Die Krav Maga Selfprotect Association Schweiz (KMS) hat zum Spezial Workshop nach Mürren eingeladen

Stopp… oder ich spraye!

Liestal, 1. Juli 2011 - Die Krav Maga Selfprotect Association Schweiz (KMS) hat zum Spezial Workshop nach Mürren eingeladen. Die 7. Auflage des Workshops „Sicherheit im Alltag“ stand vom 24.-26. Juni 2011 unter dem unter dem Thema Umgang mit Pfefferspray. Rund 80 Personen aus 16 Schweizer Kantonen trainierten aktiv mit und schwitzten sich mit Erfolg durch das 3-tägige Programm. Es ist die grösste Zusammenkunft von Krav MagaInteressierten in der Schweiz, die zum ersten Mal auch Teilnehmer aus der Romandie ins Berner Oberland brachte.

Stopp… oder ich spraye! Der Pfefferspray war das zentrale Trainingsinstrument um das sich der diesjährige Workshop drehte. Immer mehr Menschen besorgen sich dieses einfach zu bedienende Verteidigungsmittel, ohne jedoch die Anforderungen zu kennen, die der praktische Einsatz verlangt. In Verbindung mit dem modernen Krav Maga Selbstverteidigungssystem, zeigte Giuseppe Puglisi mit seinem Instruktoren-Team den richtigen Einsatz für den bestmöglichen Eigenschutz.

Ein weiteres Highlight waren die Trainingsübungen mit dem Kurzstock/Small-Stick. Obwohl dieser kurze Metall- oder Holzstock unscheinbar aussieht, sind die Auswirkungen auf den Körper enorm. Viele Workshop Teilnehmer behielten den Sonntagmorgen wegen der getroffenen Schmerzpunkte noch lange in Erinnerung.

Das Grundbedürfnis nach mehr Sicherheit im Alltag, der gegenseitige Austausch unter den Teilnehmern sowie Spass und Erholung im Berner Oberland führen deshalb schon seit sieben Jahren zu einem erfolgreichen KMS Spezial Workshop.

Besuchen Sie jetzt ein kostenloses Probetraining

Überzeugen Sie sich selbst von unserem Angebot bei einem kostenlosen und unverbindlichen Probetraining.

Besuchen Sie jetzt ein kostenloses Probetraining

Überzeugen Sie sich selbst von unserem Angebot bei einem kostenlosen und unverbindlichen Probetraining.